Die Stadt Mylau ist im nördlichen Vogtland gelegen und hat ca. 3150 Einwohner. In der Ortschronik wird Mylau das erste Mal 1212 urkundlich erwähnt. Die Geschichte Mylaus ist maßgeblich durch die Textilindustrie geprägt.

Ihre Entstehung verdankt die Kleinstadt der Burg, die zu den besterhaltenen des Vogtlandes zählt. Auch die Göltzschtalbrücke und die Stadtkirche zu Mylau mit ihrer original Silbermann Orgel sind einen Besuch wert.

Im Sommer zieht das Mylauer Freibad viele Badelustige an und auf neu angelegten Wanderwegen kann man weit ins Vogtland vordringen.

Eine neue Attraktion der besonderen Art stellt das im September 2001 neu eröffnete Alaunwerk dar. Lassen Sie sich in die "Unterwelt" des Vogtlandes entführen!

Mylau ist verkehrstechnisch günstig gelegen und bietet vielen Unternehmen ideale Bedingungen.

Am 01. Januar 2016 wurde die Städte-Ehe (Fusion) zwischen Reichenbach und Mylau vollzogen. Somit ist Mylau ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Reichenbach im Vogtland des Vogtlandkreises im Freistaat Sachsen.

code/seo by ar-internet.de